E-Learning Module zum Kinofilm SOPHIE SCHOLL bieten neuartige Ansätze für den Schulunterrich

Fakten, Hintergründe, Analyse, Interaktion und Gamification: E-Learning Module zum Kinofilm SOPHIE SCHOLL bieten neuartige Ansätze für den Schulunterricht. In dem Kinofilm ist Julia Jentsch als Sophie Scholl zu sehen. (Foto: Jürgen Olczyk / X-Verleih)


Am 9. Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Da sie mit ihrem Widerstand gegen Nationalsozialismus in der Studentengruppe „Weiße Rose“ noch heute ein wichtiges Vorbild für junge Menschen in der Gegenwart ist, haben visionYOU, VISION KINO und X Verleih gemeinsam thematisch ergänzende „E-Learning Module“ für den Schulunterricht zum Kinospielfilm SOPHIE SCHOLL von Marc Rothemund erstellt.

In Zeiten wachsender Intoleranz und rechtsextremen Tendenzen sowie gefährlichem Populismus in all seinen Ausprägungen kann mit Hilfe von gezielter, hochwertiger Film-Bildung die Wahrnehmung für die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen bei Kindern und Jugendlichen sensibilisiert und gestärkt werden.

Der Film bietet sich geradezu an, deutlich zu machen, was es heißt, in jungen Jahren eine politische Haltung zu entwickeln und aktiv zu werden gegen nationalsozialistisches Gedankengut. Die künstlerische Form lädt uns ein, sowohl über filmische als auch biografisch-geschichtliche Dimensionen zu reflektieren und in eine moderne und zeitlose Form der gemeinschaftlichen Auseinandersetzung zu treten“, so Leopold Grün, Geschäftsführer von Vision Kino.

Die Schüler:innen und Lehrer:innen bekommen die Möglichkeit, sich mittels der „E-Learning Module Sophie Scholl“ digital und interaktiv mit dem Film, seinen Themen und seiner Machart zu beschäftigen. Dies kann sowohl selbstständig als auch unter Anleitung durch Anleitung der Lehrkraft im Schulunterricht erfolgen. Die E-Learning Module sind eine ausgezeichnete Lehr-Ergänzung zum pandemiebedingten Distanz- und Präsenzunterricht bzw. unterstützt Eltern einfach, unterhaltsam und problemlos beim saLzH (schulisch angeleitetes Lernen zu Hause).

Inhaltlich erwartet die Nutzer:innen u.a. ganz konkret eine kurze historische Einordnung von der Geburt Sophie Scholls über wichtige Daten ihres Lebenslaufs, verknüpft mit relevanten historischen Daten des NS-Regimes. Kontextualisierung des Films und seiner Entstehungszeit, Auseinandersetzung mit dem Thema „Fakt oder Fiktion“ und die Besonderheiten des Historienfilms, interaktive Filmanalyse mit selbstwirksamen Gamificationansätzen und Figurenanalyse sowie Transfer und Diskussionsaufgaben zur Auseinandersetzung mit Aktivismus zum Thema „Gesetz vs. Gewissen“. Die E-Learning-Module sind pünktlich zum 9. Mai auf der Bildungsplattform „Bildungsfreaks“ – https://bildungsfreaks.de/ und bei visionYOU – https://visionyou.de/ kostenfrei verfügbar.

Über visionYOU

visionYOU ist die Kreativagentur für digitale Bildung. Mit dem Anspruch “We design education“ gestaltet visionYOU Bildung neu und designt Lernformate der Zukunft – digital, modern und kreativ. Der Anspruch: Digitale Bildung beschleunigen und für alle verfügbar machen. Seit 2017 entwickelt visionYOU erfolgreich digitale Bildungsangebote für öffentliche Träger, Unternehmen und Jugendliche, darunter Apps, E-Learning- und Film-Formate und vieles mehr. Beispiele sind die svipe App für Jugendliche, die schnelle Jobeinblicke in nur 60 Sekunden ermöglicht, oder die Bildungsplattform bildungsfreaks für Lehrende. visionYOU besetzt vor allem Querschnittsthemen wie Medienbildung, Berufsorientierung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Seit 2019 ist visionYOU berufenes Mitglied der Digital-Gipfel-Plattform des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Über VISION KINO

VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der „Kino macht Schule“ GbR, bestehend aus dem Verband der Filmverleiher e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino –Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.

Über X Verleih

2000 von X Filme Creative Pool in Berlin gegründet, ist die X Verleih AG ein prägender Filmverleih für Arthouse-Kino. Ziel war und ist es, eine enge Zusammenarbeit zwischen Produzenten, Regisseuren und dem Verleih zu gewährleisten. Wir begreifen uns als freundschaftlich-kritische Gruppe, die vor allem eines gemeinsam hat: Die Liebe zu guten Filmen und großem Kino. Gemeinsam mit Warner Bros. bringt die X Verleih AG nicht nur Kino-Produktionen von X Filme auf den Markt, sondern arbeitet mit einer Vielzahl anderen Produktionsfirmen zusammen und deckt mit Filmen wie DIE KÄNGURU-CHRONIKEN, #FEMALE PLEASURE, MILLA MEETS MOSES, ZWEI HERREN IM ANZUG, VOR DER MORGENRÖTE, FRANTZ sowie OH BOY, WIR SIND DIE NEUEN und EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG das ganze Spektrum von anspruchsvollem und unterhaltendem Kino ab. Alle Filmtitel der X Verleih AG finden Sie unter www.x-verleih.de.